Webvorstellung

Nach unten

Webvorstellung

Beitrag  Jeyops am Sa Okt 20, 2007 3:22 am

Hier kommen Links rein, die ihr gern vorstellen wollt... Browsergames, andere Foren oder eigen Homepages etc.

Ich fang gleich mal mit 2 Meatl-comics an, die mir sehr gefallen:

Der erste ist inzwischen leider inaktiv, beleuchtet den Metaler aber von einer herrlich satirischen Seite:

http://www.metalcomic.de/

Als nächstes den recht amüsanten Comic vom Wackengänger Jan Wingender:
http://www.dib-comics.com/

Da es nicht schlecht ist, den Comic im ganzen zu kenen, hier noch der Link vom Anfang:
http://www.dib-comics.com/index.php?nav=1&lang=de&nr=0#body

so... soviel dazu
avatar
Jeyops

Ambassador of Pain

Ambassador of Pain

Anzahl der Beiträge : 170
Alter : 30
Ort : Sebnitz
Lieblingsmetal : Death Metal
Anmeldedatum : 15.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://metallive.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Webvorstellung

Beitrag  Cadeyrn am So Okt 21, 2007 11:09 pm

what about Jan Oidium?

_________________

Black Metal is the art and weapon in my hand
That never fall asleep - 'til every man is killed
avatar
Cadeyrn
Panzerdivision
Panzerdivision

Anzahl der Beiträge : 119
Alter : 32
Ort : KIEL !
Lieblingsmetal : BLACK FUCKIN METAL
Anmeldedatum : 16.10.07

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Webvorstellung

Beitrag  Jeyops am Mo Okt 22, 2007 12:19 am

hä?

_________________
avatar
Jeyops

Ambassador of Pain

Ambassador of Pain

Anzahl der Beiträge : 170
Alter : 30
Ort : Sebnitz
Lieblingsmetal : Death Metal
Anmeldedatum : 15.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://metallive.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Webvorstellung

Beitrag  Jeyops am Di Okt 23, 2007 9:07 pm

Heute möchte ich hier einen ganz besonderen Mann vorstellen:

Georg Todoroff
http://www.gtodoroff.de/

Er zieht vor allem gegen Einsteins Theorien und die Naturwissenschaften. Mohammed hält er für den direkten Nachfahren des Teufels und auch der verblendete Darwin und so ziemliche alle anderen Denker der Weltgeschichte könnten sich auf ein Bad in der Hölle freuen.

Im Gegensatz zu den netten Irren, bleibt beim Lesen sein geistigen Ergüsse Herrn Todoroffs zu hoffen, dass er keine Taten folgen lässt.
Um diese Frage zu beantworten, hat der Theologieexperte Dr. Erwin sie in Form einer E-Mail dem Herrn Todoroff selbst gestellt:

Von: XXXXXX@XXX.com
An: XXXXXX@XXX.com


Guten Tag Herr Todoroff,

ich habe gerade versucht, mir Ihre Seite anzusehen. Ihr aufgeregtes Gemecker im Astronews Forum hat mich zu Ihrer gedankenvollen Homepage geführt.

Ihnen scheint ja so manches in unserer wissenschaftlichen und theologischen Welt nicht zu gefallen: Einstein ist ein Dummkopf, Luther und alle Päpste waren Antichristen, die Physiker sind Unmenschen. Das ist Ihre Meinung, wenn ich Sie und Ihre unterhaltsamen Pamphlete richtig verstanden habe.

Gibt es eigentlich auch irgendwelche menschenähnlichen Wesen, die Ihre Wertschätzung erfahren? Gibt es einen einzigen Wissenschaftler von Aristoteles bis Hawking, der in Ihren Augen eine Legitimation besitzt - und der einen Funken Wahrheit in der Menschheitsgeschichte repräsentiert? Oder sind alle großen Denker der Geschichte ausnahmslos Antichristen? Und ist es einzig Ihr lieber Herr Gott, der in dieser Welt den Durchblick hat? Wenn das stimmt, kann man wirklich nur noch beten, wenn die wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bauordnungsamt einen Tunnel buddeln lassen. Sollen die Jesu Christus anflehen, damit sie beim Bohren keine Gasleitung treffen, oder was schlagen Sie vor? Vorher Messen ja wohl nicht.

Was genau meinen Sie eigentlich, wenn Sie ganz allgemein die sogenannten "Luftschlösser" der Naturwissenschaftler angreifen? Sind Ihrer Meinung nach sämtliche wissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse eine Art Halluzination? Wenn mir im Nebel ein Schiff entgegen kommt und ich höre es hupen, dann würde ich als Kapitän immer versuchen, auf mein Navigationsgerät zu gucken - und nicht in die Bibel.

Mir kommt es so vor, als wünschten Sie, sämtliche Regale unserer Bibliotheken zu entleeren, welche das mehrere tausend Jahre alte Wissen von Generationen von Wissenschaftlern repräsentieren; und alle Bücher würden Sie am liebsten ersetzen durch eines: ihre hübsche schöne kleine Bibel.

Stellen Sie sich das mal vor: alle Regale leer. Pythagoras, Newton, Einstein - alle rausgeworfen, endlos leere Gänge, und nur in der Mitte eine kleine, öde Bibel.

Sie schreiben auch sehr eigenartige Sätze, die wenig Plausibilität aufweisen: "Leben kann sich unmöglich entwickelt haben, muß also notwendig zwingend geschöpft worden sein." - Hä? Wie? Warum kann Leben sich nicht entwickelt haben? Völlig offensichtlich entwickelt sich das Leben doch. Beinahe täglich können wir doch sehen, wie sich der Mensch in Abhängigkeit von seiner Umwelt verändert.

Ist Ihnen zum Beispiel mal aufgefallen, dass die Menschen in den Wohlstandsgesellschaften immer größer werden? Fast jede Generation überragt ihre vorherige um einen halben Kopf. Gehen Sie heute mal auf einen Schulhof. Die 14 bis 17 jährigen sind zwei Köpfe grösser als zu meiner Schulzeit. Ob die auf Gottesbefehl so gross und kräftig werden, halte ich für ein Gerücht. Gute Ernährung und ein fortgeschrittenes Gesundheitssystem sind natürlich die Ursachen. Und genau so ist aus ein paar kleinen niedlichen Klammeräffchen mit vielen leckeren Bananen über Jahrmillionen eben so ein schlaues Kerlchen wie der Erwin heute geworden! Why not, Sie Anti Evolutions Pimmel?

Ach - und noch ein Wort zu Ihrem naturwissenschaftlichen Gottesbeweis, der mich dann wirklich erheitert hat. Sie schreiben da, die Bibel könne nicht von Menschen geschrieben worden sein, weil sie hochkomplexe "Kodierungen" enthalte, die kein Mensch erstellen könne. "Um diese Informationen zu erhalten, sind Computer unabdingbar."

Ist ja drollig! Auf einmal sind ausgerechnet Computer der Schlüssel zur Erkenntis. Komisch nur, dass Sie die Naturwissenschaftler und ihre technischen Erkenntisse in Ihren anderen Aufsätzen grundweg als Lügner und Verblendete abqualifiziert haben. Ja, wie denn nun? Können Wissenschaftler also doch Geräte erfinden, wie den Computer, um damit Gott zu beweisen? Dann ist der computergestützte Gottesbeweis in Ihren Kreisen aber auch eine brandneue Sache. Immerhin gibt es gut funktionierende Computer doch erst seit 20 Jahren. Stimmt es Sie und Ihre Gemeinde nicht ein wenig traurig, auf einen solch neumodischen Gottesbeweis zurückgreifen zu müssen, der ungefähr zur gleichen Zeit wie Modern Talking und Nena geboren wurde?

Und diese Computer, die ihre Bibel entschlüsseln: wer hat die eigentlich programmiert? Könnte da nicht ein Spassvogel irgend einen Unsinn in die Berechnungsgrundlagen ihres Gottesbeweis-Computers eingebaut haben? Ein Mensch, der Sie nur nach allen Regeln der Kunst verscheissern will? Was machen Sie eigentlich, wenn das Bibel Codierungsprogramm Ihnen als Ergebnis anzeigen würde: "This Bibel was hacked by Antichrist! God is gay! Over, Cocksuckers!" Solche Meldungen zeigen Computerprogramme nämlich manchmal an, müssen Sie wissen.

Und noch eine Frage zum Abschluss: was für eine Kirche repräsentieren Sie eigentlich? Wie nennt man Leute wie Sie? Ist das, was Sie so loslassen, ein Zeichen für diesen komischen Kreationismus, von dem man neuerdings immer im Fernsehen hört? Das ist so eine Modewelle aus Amerika, wie Hulla Hoop in den 70er Jahren, oder?

Oder ist Ihr Verein eine Art Sekte? Tragen Sie Kleider in bestimmten Farben und singen und tanzen Sie? Verstehen Sie mich recht: ich finde sowas gar nicht so schlimm. Ich persönlich habe auch viele Platten von George Harrison.

Der Vollständigkeit halber noch eine Frage zum Schluss: Würden Sie sich selbst eigentlich als gefährlich für Ihre Umwelt einstufen? Ich meine: planen Sie in nächster Zeit womöglich Geiselnahmen, Giftanschläge und dergleichen? Sind Sie ein Geistesverwandter von Leuten wie David Koresh? Sie verstehen meine Frage richtig: sie drängt sich auf, wenn man den irrationalen Duktus Ihrer Texte richtig einschätzen will. Bitte um ehrliche Antwort.

So, ich gehe jetzt eine Wurst essen.

Schönen Tach noch - und bitte: informieren Sie rechtzeitig einen Arzt, das Technische Hilfswerk oder den Kampfmittelräumdienst, falls Sie beabsichtigen, Ihren Worten Taten folgen zu lassen.

Danke.

Erwin

_________________
avatar
Jeyops

Ambassador of Pain

Ambassador of Pain

Anzahl der Beiträge : 170
Alter : 30
Ort : Sebnitz
Lieblingsmetal : Death Metal
Anmeldedatum : 15.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://metallive.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Webvorstellung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten